www.abenteurer.net

Wallis und Futuna Reiseführer

In Polynesien liegt zwischen Samoa, Tonga und Fidschi das Inselreich Wallis und Futuna.
Es ist erstaunlich, aber mitten in dieser idyllischen Umgebung, die rein geographisch nur wenig mit Frankreich zu tun hat, liegt ein Territorium, das man politisch als Teil der französischen Republik wertet.

Wallis im Wallis und Futuna Reiseführer

Wallis

Dabei teilt sich das Gebiet auf in die Wallis-Inseln, deren Hauptinsel Uvea ist, und die Horn-Inseln, zu denen auch die im Namen enthaltene Insel Futuna gehört. Die Bevölkerung verteilt sich auf die beiden Inseln Wallis und Futuna. Auf Wallis leben immerhin noch doppelt so viele Bürger, wie auf Futuna. Diese sprechen als Amtssprache Französisch, aber auch einheimische polynesische Sprachen. Sie versorgen sich hauptsächlich über den Anbau von Lebensmitteln, beispielsweise Kokosnüssen oder exotischem Gemüse.

Wallis und Futuna Urlaub

Dabei gibt es in Wallis und Futuna deutlich mehr zu sehen, als Kokosnussbäume. Denn diese findet man oft an den Hauptattraktionen der Inseln, den unberührten blauen Traumstränden mit hell scheinendem, weisen Sand. Es gibt viele touristische Anlaufpunkte, unter anderem auch in Europa, die mit ihren Sandstränden jedes Jahr Besucher locken, doch in keiner anderen Region der Welt wird man solche idyllischen Strände finden, wie in dieser Region Polynesiens. Besonders die Inselgruppe Wallis und Futuna bietet diese weltberühmten Strände, zu denen auch einige bekannte Lagunen gehören.

Wallis ist zwar nicht besonders groß, allerdings ermöglichen die Einwohner der Insel den Touristen viel, um das Leben der Besucher so interessant und angenehm wie möglich zu machen. Beispielsweise werden Rundflüge über die Insel angeboten. Von oben erkennt man oftmals erst, wie sich die Inseln zusammensetzen und was für prächtige Farbenspiele diese Landschaften prägen. Ebenfalls erwarten eher tauchorientierte Touristen eine farbenreiche Landschaft im Wasser. Wallis und Futuna ist besonders interessant für Taucher. Wer bereits einmal in den Genuss kam, diese Welt unter professioneller Anleitung zu erkunden, der wird den Drang entwickeln, immer mehr Tiefseebilder zu sehen.

Wen es eher auf das Land, als an den Strand zieht, der wird in Wallis und Futuna ebenfalls fündig. Durch das Land der Inseln ziehen sich Gebirge, denn die Inseln entstanden einst aus vulkanischer Aktivität, wobei die Vulkane allerdings mittlerweile längst erloschen sind.

Mit Trekkingtouren kann man die von Regenwälder überzogenen Hügel erkunden und die erstaunlichen Steinlandschaften bewundern. Auch das Wetter spielt auf Wallis und Futuna mit, denn es handelt sich um ein tropisches Klima mit hohen Temperaturen. Allerdings ist in der interessantesten Urlaubszeit von Mai bis Oktober eher trockener, so dass man bei diesem fantastischen Reiseziel nicht mit Regen rechnen muss.

Video über Wallis und Futuna

Weitere Sehenwüdigkeiten aus Wallis und Futuna

Karte von Wallis und Futuna

Weiterführende Links zu Wallis und Futuna

Auswärtiges Amt Wallis und Futuna
de.rendezvousenfrance.com

Suchanfragen:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest