www.abenteurer.net

Nauru Reiseführer

„God‘s Will First – Gottes Wille zuerst“. Dieses Zitat stammt nicht aus der Bibel, sondern ziert das Wappen der Republik Nauru, ein Inselstaat der von Kiribati, den Marshallinseln, Mikronesien und Papua-Neuguinea umgeben ist. Mit gerade einmal 13.000 Einwohnern und 21,3 km² gilt Nauru sowohl im Bezug auf die Population, als auch auf die Fläche als der drittkleinste Staat der Welt. Wie in den Pazifikregionen üblich, lebten die wenigen Einwohner vom Abbau von Phosphat, und das nicht schlecht: bis vor einigen Jahren hatte Nauru noch das größte Pro-Kopf-Einkommen der Welt.



Nauru im Nauru Reiseführer

Nauru

Prägend für Nauru ist sein Ursprung. Mit lediglich 60 Metern Höhe über dem Wasser, fühlt man sich dem weiten Meer sehr verbunden und kann überall auf dem Atoll auf das azurblaue Wasser herabsehen. Diesen Zustand hat Nauru seinem Entstehen zu verdanken, denn es entwickelte sich aus einem unterirdischem Vulkan. Die Vulkanlandschaft Naurus ist heute noch immer besonders interessant, wenn man sich die Insel ansieht. Auch wenn der Vulkan schon seit vielen Jahrtausenden erloschen ist, hat er im äußeren Erscheinungsbild von Nauru seine Spuren hinterlassen, die heute noch Touristen aus aller Welt bewundern.

Nauru Urlaub

Nauru Urlaub im Nauru Reiseführer

Nauru Urlaub

Die Landfläche besteht aus Kalkstein, der sich im größten Teil der Insel wie eine ebene Fläche erstreckt. Hier, wo früher Phosphat abgebaut wurde, verlaufen heute fantastisch anmutende Mondlandschaften voller Zacken und Pyramiden. Wasser, das für die Vegetation notwendig wäre, fließt in Kerben zusammen und versickert rasch in dem porösen Kalkstein. Dadurch wachsen dort keine Pflanzen und es verstärkt sich der Eindruck der kargen Landschaft. Wenn man Nauru besucht, sollte man sich mit Sonnenschutz ausgestattet ein Taxi nehmen und diese Landschaften betrachten, von denen keiner gedacht hätte, dass es sie auf der Erde gibt und nicht nur auf dem weit entfernten Mond.

nauru phosphat im Nauru Reiseführer

nauru phosphat

Neben der bewundernswerten Landschaft auf der Insel befinden sich auch interessante Lebensräume im Wasser. So findet man in der Tiefe des Meeres rund um die Insel heute auch noch Korallenlandschaften. Die blauen Korallen in dieser Gegend sind sehr selten und können nur in der Nähe des Äquators gedeihen. Das ist ein Grund dafür, dass Nauru so bekannt und beliebt ist für die Wassersportarten Schnorcheln und Tauchen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, auf der Insel golfen zu gehen oder auch einmal das Fischen in den flachen Pazifikgewässern zu probieren.

nauru menschen im Nauru Reiseführer

nauru menschen

Außerdem kann man zudem die üppige naurische Küche testen. Die Einwohner Naurus gelten als Genießer und so kombinieren sie ihre eigene Pazifikküche mit westlichen und asiatischen Einflüssen. So kann man in Nauru nicht nur schöne Strände und viel Sonne, sondern auch eine ganz eigene Kultur erleben.

Video über Nauru

Weitere Sehenwüdigkeiten aus Nauru

Korallenlandschaft im Nauru Reiseführer

Korallenlandschaft

nauru karte im Nauru Reiseführer

nauru karte

Nauru Strand im Nauru Reiseführer

Nauru Strand

Nauru tauchen im Nauru Reiseführer

Nauru tauchen

Karte von Nauru


Weiterführende Links zu Nauru

Auswärtiges Amt Nauru
www.naurugov.nr

Suchanfragen:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest