www.abenteurer.net

Martinique Reiseführer

La Madidina – Insel der Blumen – nennen die kreolischen Einheimischen die bezaubernde Insel Martinique und sie hätten keinen besseren Namen finden können. Traumhafte Sandstrände und idyllische Badebuchten an der karibischen Küste stehen in einem krassen Gegensatz zu den zerklüfteten Felsküsten der atlantischen Seite, die mit meterhohen Wellen die Urgewalt der Natur deutlich macht.



Martinique im Martinique Reiseführer

Martinique

Weite Plantagen und fruchtbare Täler wechseln sich ab mit noch nahezu undurchdringlichem Regenwald und längst erloschenen Vulkanen, die Sie erwandern können. Zwischen den Inseln Dominica und St. Lucia gelegen ist dieses französische Département ein inzwischen weltweit bekanntes Urlaubsparadies.

Martinique Urlaub

Fort de France im Martinique Reiseführer

Fort-de-France

Die Hauptstadt Fort-de-France liegt an einer traumhaft schönen Bucht auf der karibischen Seite der Insel. Von Frankreich aus kann der Urlauber non-stop nach Fort-de-France reisen. Der natürliche Hafen umgibt die Forts Desaix, Tartensen und Gerbaux. Eines der Ziele in der Hauptstadt sollte das Rathaus von Fort-de-France sein. Es steht seit 1979 unter Denkmalschutz und ist ein Beispiel der kolonialen Architektur auf den Antillen. Auch die Kathedrale der Hauptstadt ist ganz sicher einen Besuch wert. In Fort-de-France befindet sich das Denkmal von Josephine de Beauharnais, der Gattin Kaiser Napoleons I. Sie wurde auf der Insel geboren.

Martinique tauchen im Martinique Reiseführer

Martinique tauchen

Outdoor-Sportler und Wasserfeunde kommen in diesem Urlaubsland voll auf ihre Kosten. Aber auch die Wanderfreunde finden auf Martinique ausreichend Gelegenheit, ihrem Hobby nachzugehen. Es gibt z. B. geführte Touren durch den tropischen Regenwald. Hier ist das Baden in den Flüssen ebenso erlaubt wie das Herunterrutschen von kleinen Wasserfällen. Als Reisender kann man auch Canyoning betreiben, allerdings sollte das nicht ohne einen ortskundigen Führer geschehen.

St. Pierre im Martinique Reiseführer

St.-Pierre

Ein touristisch wirklich hochinteressantes Reiseziel ist St. Pierre am Fuß des Vulkans Mont Pelée. Bei seinem letzten Ausbruch im Jahr 1902 hat er die ehemalige Hauptstadt der Insel Martinique völlig zerstört. Ein Museum zeigt St. Pierres aus der Zeit vor und nach dem verheerenden Vulkanausbruch. Für Taucher bietet die Bucht von St. Pierre ein ganz besonderes Highlight. Bei dem Ausbruch im Jahr 1902 sind mehr als 15 Schiffe in der Bucht gesunken, die es zu erkunden gilt.

Ste. Anne im Martinique Reiseführer

Ste. Anne

Ein absoluter Geheimtipp für einen ungestörten Strandaufenthalt ist Ste. Anne, eine bezaubernde kleine Bucht, die gegenüber der Hauptstadt liegt. Hier gibt es idyllische Strandabschnitte, die noch nicht mit Hotels bebaut sind. Auf der bizarr geformten Halbinsel Caravelle im Osten befindet sich ein Naturreservat. Ein gut ausgebautes Netz von Wanderwegen ermöglicht es Ihnen, dieses Areal zu Fuß zu erkunden. Hier lebt der Carouge, eine Vogelart, die nur auf Martinique heimisch ist und den man mit etwas Glück auch zu Gesicht bekommt.

Video über Martinique

Weitere Sehenwüdigkeiten aus Martinique

Fort Desaix im Martinique Reiseführer

Fort Desaix

Fort Gerbaux im Martinique Reiseführer

Fort Gerbaux

Halbinsel Caravelle im Martinique Reiseführer

Halbinsel Caravelle

Martinique karte im Martinique Reiseführer

Martinique karte

martinique sehenswürdigkeiten im Martinique Reiseführer

martinique sehenswürdigkeiten

martinique spezialitäten im Martinique Reiseführer

martinique-spezialitäten

martinique strand im Martinique Reiseführer

martinique-strand

martinique vulkan im Martinique Reiseführer

martinique vulkan

Karte von Martinique


Weiterführende Links zu Martinique

Auswärtiges Amt Martinique
us.martinique.org

Suchanfragen:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest