www.abenteurer.net

Mauretanien Reiseführer

Die Nomadenvölker Nordwestafrikas umgibt noch immer die Aura des Geheimnisvollen. Mauren, Berber und Tuareg, Menschen, die in der Unwirtlichkeit einer Wüste wie der Sahara oder in der vegetationsarmen Sahelzone überleben können, müssen etwas ganz Besonderes sein. Deshalb umgibt eine Reise nach Mauretanien auch immer ein Hauch von Abenteuer. Mali, Algerien und der Senegal sind die Nachbarländer Ihres Reiseziels.



Mauretanien im Mauretanien Reiseführer

Mauretanien

Mehr als zwei Drittel dieses Urlaubslandes sind von der Wüstenlandschaft bedeckt. Wer nie zuvor einen Fuß auf maurischen Boden gesetzt hat, kann nicht nachvollziehen, was sich hinter einem echten Wüstenabenteuer verbirgt. Entbehrungen und Anstrengungen gehören dazu, aber dafür wird der Reisende entschädigt durch Naturschauspiele, die er anderenorts so nie zu Gesicht bekommen würde.

Mauretanien Urlaub

Geisterstadt Tichit im Mauretanien Reiseführer

Geisterstadt Tichit

Der Tourismus im Land Mauretanien konzentriert sich überwiegend auf die Strände an der Atlantikküste und Gruppenreisen durch die Wüstenlandschaft. Es ist empfehlenswert, sich einer solchen Gruppe anzuschließen, um unnötige Risiken auszuschließen. Ein touristisches Highlight ist die Geisterstadt Tichit. Die Einwohner haben die Stadt verlassen und doch warten die schönsten Moscheen des ganzen Landes hier auf den Besucher.

Tichit im Mauretanien Reiseführer

Tichit

Auf dem Weg nach Tichit begegnen dem Urlauber abgestorbene Bäume, Tierskelette und sehr viel Sand. Es ist ratsam, einen einheimischen Führer, der die Wege durch die Wüste kennt, auf diesen Ausflug mitzunehmen.

Mauretanien Urlaub im Mauretanien Reiseführer

Mauretanien Urlaub

Reisen nach Mauretanien sind immer Ausflüge in eine vollkommen fremdartige Welt. Die Vergangenheit der Handelskarawanen wird wieder lebendig bei einem Kamelausritt in der Wüste oder dem Besuch eines Nomadendorfes.

Nouakchott im Mauretanien Reiseführer

Nouakchott

Die Hauptstadt Nouakchott liegt an der Atlantikküste. Touristisch sehenswerte Ziele sind hier das Nouakchott Museum und der Fischereihafen. Auch ein Bummel über die Märkte kann ein abwechslungsreiches Erlebnis darstellen. In diesem Küstenbereich zwischen der Senegalmündung und Kap Timiris liegen bezaubernde Strände, die jede Art von Wassersport ermöglichen. Die nördliche Küste mit ihren vorgelagerten Inseln ist dagegen reich an idyllischen Buchten.

Chinguetti im Mauretanien Reiseführer

Chinguetti

Im Landesinneren gibt es zahlreiche historische Stätten, die ein Urlauber auf keinen Fall versäumen sollte. Besonders Chinguetti mit seiner berühmten Freitagsmoschee muss man einfach gesehen haben.

Nationalpark Banc dArguin im Mauretanien Reiseführer

Nationalpark Banc d’Arguin

Wer nun denkt, dass Mauretanien außer Wüstensand nichts zu bieten hat, den wird ein Besuch im Nationalpark Banc d’Arguin eines Besseren belehren. An der Atlantikküste zwischen der Hauptstadt Nouakchott und der Stadt Nouadhibou liegt dieses besondere Naturreservat und bietet sehr vielfältige Landschaftsformen an. Die UNESCO hat den Nationalpark, der sich auch über die vorgelagerten Inseln erstreckt und unter anderem als geschützte Brutstätte für viele Vogelarten fungiert, zum Weltnaturerbe ernannt. Flamingos und Pelikane sind hier heimisch, vor der Küste tummeln sich Delfine im azurblauen Meer und an die zauberhaft geschwungenen Sanddünen schließen sich die dunkelgrünen Küstensümpfe an.

Video über Mauretanien

Weitere Sehenwüdigkeiten aus Mauretanien

Kap Timiris im Mauretanien Reiseführer

Kap Timiris

Mauretanien Landschaft im Mauretanien Reiseführer

Mauretanien Landschaft

Mauretanien Menschen im Mauretanien Reiseführer

Mauretanien Menschen

Mauretanien Sehenswürdigkeiten im Mauretanien Reiseführer

Mauretanien Sehenswürdigkeiten

Nouadhibou im Mauretanien Reiseführer

Nouadhibou

Karte von Mauretanien


Weiterführende Links zu Mauretanien

Auswärtiges Amt Mauretanien
wikitravel.org

Suchanfragen:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest